VSBI
vsbi@vsbi.de 0351 / 47000214
Decoder von Tran, Zimo, D&H

Herzlich willkommen

Der Verband Sächsischer Bildungsinstitute e.V. (VSBI) arbeitet seit 1991 aktiv als Organisation und Interessenvertreter sächsischer Bildungsdienstleister.

Sowohl territorial in allen drei Regierungsbezirken als auch mit ihren Profilen bilden die Mitglieder des Verbandes ein breites Spektrum beruflicher Aus- und Weiterbildungsangebote und der allgemeinen Erwachsenenbildung ab.

Für bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Bildungsdienstleistungen nutzt und entwickelt der VSBI ein umfangreiches Netzwerk mit Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und in europäischen Kooperationen.
 

Aktuelles

Integration durch Bildung

Petra Köpping, sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, informierte sich am 29.08.2016 beim Verband Sächsischer Bildungsinstitute e.V. (VSBI) über Bildungsangebote für Migranten und Flüchtlinge. „Bildung, Ausbildung und schließlich der Zugang zum Arbeitsmarkt sind wesentliche Meilensteine für eine gelungene Integration von geflüchteten Menschen. Sächsische Bildungsträger unterstützen mit ihrem Beitrag maßgeblich den Integrationsprozess“, so Petra Köpping, sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration. Aus diesem Grund nutzte die Ministerin die Gelegenheit, sich beim Verband der Sächsischen Bildungsinstitute e.V. (VSBI) über deren Angebote zu informieren und im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „(Aus-)Bildung ist der Schlüssel zur Integration“ über die Perspektiven zu sprechen. Die Gespräche fanden beim VSBI-Mitglied SBH Südost in Leipzig statt. Ministerin Köpping sprach mit VSBI-Vorstand Norbert Rokasky, Geschäftsführer AMS Ausbildungsgesellschaft, Jörg Beenken, Geschäftsführer der SBH Südost GmbH und ebenfalls VSBI-Vorstandsmitglied, sowie Carsten Tietze, Klinikgeschäftsführer der HELIOS Klinik Schloss Pulsnitz GmbH und HELIOS Klinik Schwedenstein Pulsnitz GmbH. "Der Verband Sächsischer Bildungsinstitute e.V. sieht sich in der Pflicht, die Integration von Flüchtlingen in die Gesellschaft zu unterstützen. Durch seine Mitgliederstruktur hat der VSBI die besten Voraussetzungen, diese wichtige Aufgabe in Sachsen maßgeblich zu begleiten“, erläuterte VSBI-Vorstand Norbert Rokasky. In regional- und fachspezifischen Arbeitsgruppen bietet der VSBI seinen Mitgliedern verschiedene Plattformen für Kooperationen und Erfahrungsaustausche. Aus aktuellem Anlass trifft sich die Arbeitsgruppe Migration und Flüchtlinge besonders häufig zu solchen Treffen. Die Arbeitsgruppe befasst sich mit der Bildung von Migranten und Zuwanderern. Mit Deutschkursen und Ausbildungen sollen Flüchtlinge fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. „Die Mitglieder des VSBI bieten hierfür Integrationskurse an und bereiten sich jetzt schon auf die Ausbildung von Integrationskursteilnehmern vor. Ebenso steht der VSBI in engem Kontakt mit Unternehmen, um geflüchtete Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren“, ergänzt VSBI-Vorstandsmitglied Jörg Beenken. Doch neben dem Spracherwerb bieten die Bildungsträger noch viel mehr auf dem Weg zur Integration. „Qualifiziertes Personal, das im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen geübt ist, steht den Flüchtlingen zur Seite. Das IQ-Netzwerk, bei dem VSBI-Mitglieder Teilprojektpartner sind, steht hierfür mit Rat und Tat zur Verfügung. Es geht schließlich auch um Softskills wie Pünktlichkeit, Ordnung und Toleranz gegenüber anderen“, berichtet Norbert Rokasky. „Bildungsträger müssen insbesondere auch im Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen besonders sensibel sein. Alle Menschen, die Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt und Hilfe beim Ankommen in einem neuen Land brauchen, sind bei unseren Bildungsträgern willkommen“, verspricht Jörg Beenken. Ministerin Petra Köpping war begeistert von der Arbeit des VSBI. „Die sächsischen Bildungsinstitute sind ein wichtiger Partner bei der Bereitstellung von geeigneten Angeboten. Ebenso fungieren sie als bedeutende Schnittstelle zwischen Flüchtlingen und den Unternehmen. Das Netzwerk, auf das die einzelnen Mitglieder des Verbandes und ihre Partner zurückgreifen können, bietet viele Synergieeffekte, die förderlich für die Qualifizierung und Integration von Geflüchteten sind. Die Plattformen und Kooperationen sowie die Arbeitsgruppe Migration und Flüchtlinge, die der Verband anbietet, runden das Bild eines engagierten Dienstleisters für die Integration ab. Ich wünsche dem Verband und seinen Mitgliedern daher weiterhin viel Erfolg für seine künftige Arbeit.“

VSBI e.V. ist jetzt auch bei Xing und facebook

Das Social Media ist nun auch beim VSBI angekommen! Seit kurzem hat der VSBI sein eigenes Unternehmensprofil auf Xing und facebook. Dort können Sie alle wichtigen Neuigkeiten nachlesen. Als Follower werden Sie automatisch auf Ihrer Xing und/oder facebook Startseite darüber informiert. Natürlich können Sie wie bisher bei Fragen und Anregungen jederzeit die Landesgeschäftsstelle kontaktieren.

Gesprächsrunde mit Frau Petra Köpping

Am 29.08.2016 wird Frau Petra Köpping, Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, in Leipzig bei der SBH Südost erwartet. Angedacht ist eine Gesprächsrunde mit Ihr zur Thematik „Qualifizierung als Schlüssel zur Integration“. Die Mitglieder des VSBI e.V. können sich in diesem Rahmen der Ministerin vorstellen und die Bedeutung ihrer Arbeit für die Integration Nachdruck verleihen. Mehr Informationen finden Sie unter Veranstaltungen.

Terminverlegung "Kommunikationstraining für Mitarbeiter"

Der erste Kommunikationsworkshop hat Ende Juni stattgefunden und war ein voller Erfolg. Das Seminar war trotz Hitze kurzweilig und dennoch informativ. Mit der Dozentin Frau Boden wurden schon Ideen gesammelt für einen Workshop zur Kommunikation mit Auszubildenden. Aufgrund der Rückmeldung von Ihnen, dass Termine am Nachmittag unter der Woche passender sind, haben wir den Workshop zum Kommunikationstraining für Mitarbeiter verlegt. Am Mittwoch und Donnerstag, 17./18.08.2016 von 16:00 – 20:00 findet der Workshop „Kommunikationstraining für Mitarbeiter“ statt. Die Teilnehmer trainieren authentische und wertschätzende Kommunikationstechniken für eine souveräne und selbstsichere Gesprächsführung mit Ihren Vorgesetzten, Kollegen und Kunden.

Monitoring "Wirtschaft Digital"

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft , Arbeit und Verkehr (SMWA) analysiert das Marktforschungsinstitut TNS Infratest den Stand der Digitalisierung in der sächsischen Wirtschaft, um daraus Rückschlüsse für notwendige Unterstützungsmaßnahmen durch den Freistaat Sachsen ziehen zu können. Im Zeitraum von Ende April bis Ende Mai 2016 wird TNS Infratest dafür zufällig ausgewählte Unternehmen in Sachsen telefonisch befragen. Sollte Ihr Unternehmen ausgewählt werden, bittet das SMWA einen Entscheidungsträger, sich zwanzig Minuten Zeit für die Teilnahme an der Befragung zu nehmen. Konkret geht es in dem Interview um folgende Fragen: - Einfluss der Digitalisierung auf den Geschäftsferfolg - Digitalisierung unternehmensinterner Prozesse - Investition in Digitalisierung - Nutzungsintensität von digitalen Technologien und Diensten - Treiber und Barrieren sowie Anforderungen an die Digitalpolitik - berufliche Weiterbildung zu Digitalisierungsfragen Das Prokjekt basiert auf der Bundesstudie "Monitorin Wirtschaft Digital" und erlaubt direkte Vergleiche Sachsens mit dem Bund. Die Angaben werden ausschließlich in anonymisierter Form ausgewertet. Die Gesamtergebnisse der Befragung sollen im 4.Quartal 2016 in Dresden vorgestellt und diskutiert werden und dienen der Weiterentwicklung der sächsischen Digitalisierunsstrategie "Sachsen Digital". Bei Fragen zur Analyse steht Ihnen Beate Fröhlich beate.froehlich@smwa.sachsen.de zur Verfügung.

« September 2016 »
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
13.09., 15:00 - 17:00 Uhr

Vorstandssitzung

» weiter lesen

Kategorie: Termine

13.09.

Partnerveranstaltung „Prüfungen im ESF 2014 – 2020“

» weiter lesen

Kategorie: Termine

14.09., 09:30 Uhr

Beirat KarriereStart

» weiter lesen

Kategorie: Termine

22.09., 14:00 - 16:00 Uhr

Regionaltreff Leipzig

» weiter lesen

Kategorie: Termine

22.09., 15:00 - 17:00 Uhr

Verleihung Innovationspreis Weiterbildung 2016

» weiter lesen

Kategorie: Termine

28.09., 10:00 - 12:00 Uhr

Projektbeirat KoAlpha

» weiter lesen

Kategorie: Termine